album fluegelstutzen 04

Die Lippegans

Die Lippegans ist eine bodenständige Weidegans der Region Westfalen-Lippe im Einzugsgebiet der Flusslandschaft und Grünlandregion der Lippeniederung zwischen den Städten Lippstadt, Soest und Paderborn. Sie ist eine marschfähige, leicht bewegliche, mittelschwere Rasse, die der Gruppe der Landgänse zuzuordnen ist. Die Lippegans ist die einzige in Westfalen seit 1860 nachgewiesene Gänserasse, die in den bäuerlichen Betrieben der Lippeniederung unter Einfluß dieses Grünlandstandortes erzüchtet und genutzt wurde.

Wie bei nahezu allen Gänserassen fand ab den 1950er Jahren durch veränderte Verzehrgewohnheiten und billigere Importe aus dem Ausland ein massiver Rückgang dieser Geflügelspezies statt. Die Rettung der Lippegans vor dem völligen Verschwinden erfolgte in den 1980er und 1990er Jahren in letzter Minute. Im Jahre 2000 schlossen sich einige Lippegans-Halter und -Züchter zum Verein »Stammbuch Lippegans e. V.« zusammen.

Diese Seiten informieren Sie über diese alte Gänserasse und über die Bemühungen zu ihrer Erhaltung.

Letzte Neuigkeiten

21.04.2014 22:51 von Albert Kapune

Stammbuchschau 2014

Weiterlesen …

26.02.2013 19:02 von Robert Plattfaut-Schumacher

Stammbuchschau 2013

Weiterlesen …